News

 
 
Motorsport ist sein Ding
Milan Wiedemann ist zweifacher NRW Jugend-Landesmeister 2015
 
 
Am Samstag, den 28.11 wurde Milan Wiedemann in zwei Kategorienimage001
von der msj (Motorsportjugend) zum neuen
NRW Jugend-Landesmeister geehrt.  
Zum Auftakt der Essen Motor Show am 28.11
kürte der msj  auch dieses Jahr wieder die besten
jugendlichen Motorsportler aus ganz NRW. 
Sowohl im Motorrad-Rennsport, als auch im Kart-Slalom der Klasse 5,
konnte Milan den Titel einfahren und die jeweiligen Siegerpokale
mit nach Hause nehmen.
Beflügelt von den diesjährigen Erfolgen wird Milan den Motorsport
im nächsten Jahr weiter fokussieren. 
Im Kartslalom wird der Titel des deutschen Meisters anvisiert,
da es in diesem Jahr bereits für den Vizetitel reichte. 
Im Motorrad-Rennsport sind die Planungen für 2016 im vollen Gang.  
Momentan wird daran gearbeitet,
einen kompetenten Sponsoren-Pool aufzubauen. 
 
 
 
Milan #9
 
 
 
 

Saisonfinale mit Meisterschaftsplatz 11 für Milan Wiedemann 


Vom 25.-27.09.15 fand das Saisonfinale des
ADAC Junior Cup powered by KTM am Hockenheimring statt. 
Nach guten Training und Qualifyings startete Milan Wiedemann
14 OSL ADAC Haehle7446
aus der dritten Startreihe in das letzte Rennen der Saison. 
Nach einem gelungenen Start bog er als siebter in die erste Kurve.
Als sich dann das Fahrerfeld sortierte,
bildete sich an der Spitze eine Gruppe von Platz 1-3
und direkt dahinter eine riesige Kampfgruppe von Platz 4-12,
in der Milan Wiedemann um die Positionen kämpfte. 
Zwischenzeitlich oft auf Platz 4 liegend und
unzähligen Überholmanövern,
bog Milan als 6. in die letzte Runde ein.
Jedoch konnten zwei Konkurrenten noch aus dem
Windschatten vorbei ziehen und ein Weiterer
bremste sich an ihm vorbei.
Somit am Ende nur der 9. Platz. 
Milan konnte jedoch ein weiteres Mal beweisen ,
dass er ganz vorne mithalten kann und
dem Publikum wurde ein spannendes Rennen geliefert. 

Zum Abschied wurde mit einem Fahrerkorso 
dem verstorbenen #5 Jonas Hähle gedacht.

 

5 Aufs Herz - 5 on heart - JONAS#5

 
 
 

13.08.15
 
 
Super Rennwochenende mit 8 Meisterschaftspunkten
 
 
Top motiviert ging es zum TT Circuit Assen,
der Lieblingsstrecke von Milan Wiedemann,
zum fünften Saisonrennen des ADAC Junior Cups.
Durch eine Kooperation mit dem niederländischen Cup,
image
waren diese mal knapp 50 Fahrer am Start.
Am Freitag im Training konnte Milan mit einem
gesamt 19ten Platz glänzen. 
In den beiden Qualifiyings am Samstag wurden die Zeiten
nochmals schneller und es sprang ein 20ter Startplatz mit
gerade einmal drei Sekunden Abstand auf den Erstplatzierten heraus. 
Das Rennen begann mit einem schlechten Start
und somit war Milan nach der ersten Runde zurück auf Platz 25.
Es sollte aber weiter nach vorne gehen und schon nach wenigen
Runden gelang es Wiedemann sich in eine
Kampfgruppe um Platz 13 einzureihen.
Nach einem harten Kampf sowohl mit holländischen als auch
mit deutschen Cupfahrern konnte sich Milan Wiedemann
eine Runde vor Schluss an die Spitze der Gruppe setzen.
Jedoch konnten drei Konkurrenten durch den starken
Windschattenvorteil noch an Milan vorbei ziehen und somit
war es am Ende der gesamt 16. Platz und der 8. Platz im
deutschen ADAC Junior Cup mit 0,1sek Rückstand auf Platz 6.
 
Milan #9
 

13.08.15 
 
 
Glück im Unglück für Hagen Wiedemann
 
Zuversichtlich und voller Vorfreude ging Hagen Wiedemannhuen
als Gaststarter im Yamaha R6-Dunlop Cup in das
Rennenwochenende am TT Circuit Assen. 
Als Ziel war eine Positionierung im 20er Bereich des
35 Mann starken Fahrerfeldes gesteckt. 
Nach den freien Trainings fand man sich zufrieden auf P23 wieder.
Im Qualifying konnte Hagen sich weiterhin deutlich steigern,
verlor aber dennoch zwei Positionen und startete demnach
als 25. das Rennen. 
Hagen konnte zeigen, dass er fähig ist mit den routinierten Cup
Fahrern mitzuhalten, und bestätigte dies mit guten Rundenzeiten,
die er selbstständig und ohne Windschatten fahren konnte.
Nach einem super Start konnte Hagen beim anbremsen auf
die erste Kurve einige Plätze gut machen, doch durch eine
Kettenreaktion von Kollisionen stürzte er und landete breitbeinig
auf dem Hinterreifen eines noch fahrenden Motorrades.
Glücklicherweise ging dieser Horror-Crash noch glimpflig aus.
Mit einer stark geprellten Hüfte kann man von Glück reden,
dass nicht mehr passiert ist.
Hagen will bald wieder fit werden und am
DLC Lauf in Oschersleben wieder aufs Motorrad steigen.
 
 Hagen #35
 
 

05.08.15
 
Gaststart im Yamaha R6-Dunlop-Cup
 
 
logo cup 973x973px
Nach vielen Tagen der Unsicherheit steht es nun fest: Hagen Wiedemann
darf am kommenden Wochenende mit seiner Yamaha R6 im wohl bekanntesten
und einflussreichsten Cup Deutschlands an den Start gehen.
Nachdem es aufgrund mangelder Förderung nicht möglich war, die gesamte
Saison zu finanzieren, freut sich Hagen nun trotzdem an einem der Meister-
schaftsläufen teilnehmen zu können. Gefahren wird auf dem TT Circuit von
Assen, wo Hagen in diesem Jahr bereits mit zwei anderen Fahrern am
Deutschen Langstrecken Cup teilnahm und sich Platz 4 sichern konnte.
Ziel des Gaststartes wird es jedoch nicht sein, das Podium zu erreichen.
Wichtiger für Fahrer und Team ist vielmehr, sich im Cup zu etablieren und
ein solides Ergebnis einzufahren, um die Teilnahme am Yamaha R6-Dunlop-
Cup im Jahr 2016 in die Wege zu leiten und eventuelle Sponsoren auf sich
aufmerksam zu machen.
 
 
 

15.07.15
 
Im Rampenlicht der Weltstars
 
 
Das vierte Saisonrennen des ADAC Junior Cup powered by KTM
imagefand im Rahmen des GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland
auf dem Sachsenring am vergangenen Wochenende statt und war
nicht nur aufgrund des Umfeldes der Weltmeisterschaft ein wahres Highlight.
Am Freitag direkt nach den Trainings der Weltmeisterschaft
ging es gleich ins erste Qualifying des ADAC Junior Cups p.b. KTM.
Milan Wiedemann #8 konnte mit einer guten Rundenzeit,
aufgrund des hohen Niveaus im Cup, nur auf P18 fahren.
Im zweiten Qualifying gab es dann nochmal eine
Verbesserung von 1,5sek, jedoch blieb es bei dem 18. Startplatz.
Am Samstagabend, als die Qualifyings der Weltmeisterschaft durch waren,
gingen die ADAC Junioren für ihr Rennen an den Start.
Wiedemann konnte sich am Start zwei Plätze nach vorne fahren,
doch durch Fahrwerksprobleme am Vorderrad diese Position nur
In der Endphase hatte Wiedemann dann durch die schnellen Rundenzeitenschwer halten und musste zwei
seiner Konkurrenten wieder ziehen lassen.
der Anfangsphase nach hinten knappe 20sek Abstand
und nach vorne war auch nichts mehr zu holen,
also wurde ruhig gemacht und der 18. Platz nach Hause gefahren.
Im Endeffekte wurde es dann doch Platz 13 der Meisterschaft,
weil ein Mitstreiter disqualifiziert wurde und noch 4 Gaststarter,
welche außerhalb der Punktewertung fuhren,
vor Milan Wiedemann #8 im Ziel waren.
 
Alles weitere, News, Infos und Bilder hier: http://racing-project-w.de/
 
 
 Milan #9

05.07.15
 
Hitzeschlacht in Ungarn
 
Das dritte Rennen des ADAC Junior Cup p.b. KTM fand am Hungaroring
vom 03-05.7.15 bei knappen 40°C statt. 
Freitag ging es das erste mal auf eine vollkommen
unbekannte Strecke zum Training.
Mit P20 war man zwar nicht ganz zufrieden,
aber für das erste mal auf einer neuen Strecke ganz OK.
Samstagmorgen im Qualifying 1 war gleich eine Verbesserung möglich
und somit der 14. Platz.
Im zweiten Qualifying konnte sich Milan Wiedemann #8
dann nochmal deutlich steigern,
jedoch durch Verbesserungen anderer
Fahrer wiederum den 14. Startplatz einfahren.
Sonntagmorgen um 10 Uhr bei 35*C dann das Rennen.
Am Start - weder einen Platz verloren, noch einen Platz gewonnen -
ging es also als 14. in die erste Kurve.
Durch einige Überholmanöver konnte sich Milan schnell auf P12 vorfahren
und sich in die Gruppe um P11 einreihen.
Runde um Runde immer wieder mit den Konkurrenten hin und her überholt,
konnte sich Milan dann aber zwei Runden vor Schluss von der Gruppe absetzen
und einen super 11. Platz und somit 5 Meisterschaftspunkte nach Hause fahren. 

Schon nächste Woche wird wieder durchgestartet.
Am Sachsenring zusammen mit der Moto GP und deren Weltstars. 

Alles weitere, News, Infos und Bilder hier: http://racing-project-w.de/
 
 
 
Milan #9
 
 
 

17.06.15
 
Super Ergebnis nach Startschwierigkeiten in Assen
 
IMG-20150615-WA0001
 
 
 
 
 
 
Das Langstrecken Team Nummer 3 vom MSC Münster ,
bestehend aus Carsten Kruse, Bernd Strätker und Hagen Wiedemann,
gelang am Wochenende nach anfänglichen Problemen in Assen
beim DLC ein absolut starkes Rennen mit einem hochverdienten 4. Platz
als Resultat ihres ersten 6h Langstreckenrennens.
 
 
Nachdem beim klassischen Le Mans Start Bernd's Motorrad nicht startete,
Hagen wenig später ohne Sprit im Infield der Strecke liegen blieb und
Carsten mitten im Rennen der Schalthebel abbrach,
hätte man denken können das Rennen wäre bereits gelaufen,
doch die drei Fahrer gaben alles und hatten am Ende sogar nur
eine Runde Rückstand auf den Drittplatzierten.
 
Alles in allem kann das Team stolz auf die erbrachte Leistung und
zufrieden mit dem Ergebnis sein.

CYMERA 20150624 110924

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Boxencrew,
 
ohne die das Ergebnis sicher nicht so gut ausgesehen hätte.
Eventuell findet sich das Team ja noch einmal zu einem DLC Lauf zusammen,
um dann die Podestplätze in Angriff zu nehmen.
 
 
 
 
 
 
 
 Hagen #35
 
 
 
 
 
 
 
 

16.06.15
 
Harter Kampf bis zum Schluss!image004

Vom 12-14.06.15 fand das zweite Rennen des ADAC Junior Cup
p. b. KTM am Nürburgring statt. 
Eine Kooperation mit dem niederländischem RC390 Cup brachte
dieses mal gleich 47 Fahrer an den Start. 

Am Samstagmorgen ging es für den 15 jährigem Milan Wiedemann #8
mit dem ersten Qualifying im nassen los.
Dabei konnte Milan voll und ganz  überzeugen und P6 einfahren.
Qualifying zwei war trocken und es ergab sich nur Startplatz 16.

Sonntag im Rennen dann der Blitzstart von Milan,
wodurch er sich in der ersten Runde schon auf P9 vorfahren konnte.
Im Verlauf des Rennens bildete sich eine Kampfgruppe um P10 von vier
Fahrern inklusive Milan, welche bis zum Letzten um die Plätze kämpften.
In den folgenden Runden gab es unzählige
Überholmanöver und auch Berührungen. 

image006

 
Die letzte Kurve leider nicht richtig erwischt,
reichte es dann mit 5 tausendstel Sekunden Rückstand nur für den
13ten Platz und somit letzten Platz der Kampfgruppe,
jedoch war es ein super Rennen mit Punkten und ohne Sturz.

Alles weitere, News, Infos und Bilder hier: http://racing-project-w.de/
 
 
 
 Milan #9
 
 
 

05.05.15
 
Spannedes Rennwochenende ohne Punkte. image008
 
Bereits im freien Training des ersten Saisonrennens des ADAC Junior-Cup
powered by KTM konnte Milan Wiedemann #8 auf seiner ca. 42 PS und
bis zu 190 km/h schnellen KTM RC 390 schon Top Rundenzeiten fahren. 
Nach einem schlechtem und einem guten Qualifying
ging es von Startplatz 12 ins Rennen. Sonntag dann das Rennen.
Der Start war nicht allzu gut, jedoch konnte sich Milan durch den starken
Kampfgeist gleich wieder nach vorne fahren.Nach wenigen Runden
bildete sich eine Kampfgruppe von Platz 8-11.
 
 
Zahlreiche Überholmanöver und ein sehr harter aber fairer Kampf
um die Positionen führte auch zu neuen schnellsten Zeiten,
leider ist Milan vier Runden vor Schluss bei einem Überholversuch
auf der Bremse gestürzt.
Somit leider keine Punkte für das RPW. image003
Aber Kopf hoch und Fokus auf das nächste Rennen im Juni am Nürburgring. 
 
Alles weitere, News, Infos und Bilder hier: http://racing-project-w.de/
 
 
 
 
Milan #9 
 
 
 
 
 


20.04.15
 
Es geht wieder los! - Endlich!image002
 
 
Auch dieses Jahr ging es zum Saisonauftakt ins warme Italien
nach Magione, wo der alljährliche Einführungslergang statt fand.
2015 geht nur Milan #8 im ADAC Junior Cup an den Start,
jedoch war auch Hagen auf der neuen R6 mit dabei
und fuhr beim Rennstreckentraining von Doc Scholl mit.
Sonntag fing es wie immer mit nicht ganz so spannender Theorie an.
Montag Morgen nach dem Frühsport ging es dann zum ersten mal
nach einem halben Jahr Fahrpause auf die Rennstrecke.
Nach dem Einfahren des Motorrades und ein paar Turns
ging es dann aber auch schon mit Vollgas um die Strecke.
Die Instruktoren Dario Giuseppetti und Luca Grünwald
machten ihren Job wie immer hervorragend,
wodurch Milan schnell wieder auf Tempo kam.
Am dritten Tag lief alles wie am Montag ab – fahren,fahren,fahren.
Mittwoch - der letzte Tag im schönen Italien - war vollgepackt mitimage005
Startübungen, Fototerminen und weiterem Fahrtraining.
Bei den Startübungen ging alles glatt,
bei den Fototerminen schön gelächelt und dann noch
zwei letzte Trainingseinheiten, in denen Milan nochmal
alles gegeben hat, super Zeiten gefahren ist,
welche weniger als 2 Sekunden von der Spitze entfernt waren,
aber leider beim letzten Angriff auch noch gestürzt ist,
woraufhin das Abenteuer Magione auch schon wieder vorbei war.

 

 
Milan #9 
 
 

Das Racing-Project-W sagt:
DANKESCHÖN
für die tolle Unterstützung 2014
 
 
Unser Dank gilt den Sponsoren, wie auch unserer Familie,
die immer dabei ist zum anfeuern und helfen!
 
Im nächsten Jahr wird Milan noch einmal im ADAC Junior Cup
powered by KTM angreifen und Hagen (bei ausreichender finanzieller
Unterstützung) im Yamaha R6 Dunlop Cup an den Start gehen!
 
Bis dahin, frohe Weihnachten und guten Rutsch!
 

22.09.14
 

Saisonfinale in Hockenheim 14 SAR ADAC Rennen2398

Am Samstag ging es um 9 Uhr früh auf die Strecke zum ersten Qualifying.
Es war nass und extrem rutschig, was man daran merkte,
dass gleich die ersten stürzten.
Hagen #20 und Milan #9 fuhren direkt schnelle Zeiten und platzierten
sich in den Top 5 Rängen.
Im weiteren Verlauf, zu dem Zeitpunkt auf P 1 liegend, stürzte Hagen
leider unglücklich und konnte nicht weiter fahren.
Am Ende reichte es für Milan zum 9. Startplatz und für Hagen wurde auf den
14. Platz durchgereicht, wegen besser werdenden Bedingungen.
Dann kam das zweite Qualifying, welches trocken war, wodurch das erste
Qualifying quasi nicht mehr von Bedeutung war.
Hagen erreichte somit den 15. Startplatz und Milan den 18. Startplatz.
Höchst motiviert ging es dann für die beiden RPW Fahrer ins Rennen.
Hagen konnte gleich ein paar Plätze gutmachen und lag auf Position 12,
bis er leider zu weit auf den Curb kam und durch heftiges Vorderradschlagen 14 SD ADAC Rennen6597
hinfiel.
Milan profitierte durch einige Ausfälle und konnte sich im Zweikampf gegen
Marlon Schröder durchsetzen und somit einen guten  14. Platz einfahren.
 
Hagen #20, Milan #9
 

-  weitere Bilder 

-  Ergebnisse

- Endwertung Saison 2014
 
 
 
 
 
 

25.08.14
 

Bruderduell mit unglücklichem Ausgang

Schon beim letzten Rennen am 10.08. im niederländischen Assen14 NED ADAC H Wiedemann1164
zeigten die Brüder Milan und Hagen Wiedemann mit den Punkteplätzen
13. und 14. bei spannenden Positionskämpfen ihre Gleichwertigkeit
auf den KTM Cup Maschinen. 
Dieses Wochenende sollte an Dramatik nicht zu toppen sein. 
Mit den Startplätzen 15. für Hagen und 16. für Milan wurde das Rennen
in Oschersleben gestartet.
Nach guten Starts und Positionsgewinnen in den ersten Kurven beider
Fahrer konnte Milan auch noch Hagen überholen und sich direkt vor ihn setzen.
Doch bereits 2 Kurven später stürzte Milan durch einen Vorderradrutscher.
Hagen wiederum, als Verfolger direkt dahinter,
hatte Milan rutschender Weise vor seinem Vorderrad und drohte ihn zu überfahren.
Nur durch brachiales Bremsen und einen weiten Ausflug durchs
Kießbett gelang es Hagen, Milan nur leicht am Arm zu tuschieren
und ohne selbst zu stürzen das Rennen fort zu setzen.
Damit war das Rennen für Milan zu Ende und Hagen befand sich als
letzter auf der Strecke.
Doch Hagen's grandiose Aufholjagd sollte von P26 noch bis
in die Punkteränge reichen.
Bereits bis auf P17 vorgefahren kam der Angriff auf Platz 16 und 15.14 NED ADAC M Wiedemann1465
Durch die engere Lienienwahl beim Überholmanöver auf Platz 15 radierte
Hagen per Slide einen schwarzen Strich auf den Asphalt,
den er zum Ausgang der Kurve leider nicht ganz kontrollieren konnte.
Die Folge war ein weiterer Ausflug neben die Rennstrecke
und letztendlich ein 17ter Platz ohne Punkte. 
 
 
Hagen #20, Milan #9
 

-  weitere Bilder

-  Ergebnisse

Meisterschaftsstand
 
 
 

22.07.14
 

Brennender Asphalt am Schleizer Dreieck

Das wohl heißeste Wochenende der Saison geht zu Ende mit 14 SD ADAC Rennen6197
einem lachenden und einem weinenden Auge.
Am Samstag morgen startete das erste Qualifying bei ca 25°C.
Beide RPW Fahrer konnten sich steigern und zeigen was sie können.
Bei Milan#9 reichte es somit für P18 und
Hagen#20 konnte sich P13 sichern.
Das zweite Qualifying begann bei ca. 33°C,
weshalb sich kaum jemand verbessern konnte.
Milan legte dennoch 0,4sek drauf, stürzte dann jedoch leider schon nach
4 gezeiteten Runden. Hagen wurde 14. mit genau 0,001sek Rückstand
auf den 13. Platz und Milan behielt trotz des Sturzes den 18. Platz bei.
Das Rennen am Sonntag verlief für die Wiedemann-Brüder bei
kaum zu ertragender Hitze sehr unterschiedlich.
Milan hatte zwar einen super Start und konnte lange Zeit der
Gruppe im Kampf um Platz 14 folgen.
Er fuhr schneller als je zuvor an diesem Wochenende,
verlor dann aber im Verlauf des Rennens den Anschluss und kam am Ende
auf einem hervorragendem 17. Platz ins Ziel.
Hagen verlor durch sein Gewichtsnachteil gleich am Start einige Plätze
und lieferte sich dann einen packenden Kampf mit drei anderen Fahrern, 14 SAR ADAC Rennen2571
jedoch hatte er in der letzten Runde einen Highsider,
den er zwar abfangen konnte, ihm aber den Sieg der Kampfgruppe kostete‬.
Somit verpasste Hagen die Chance auf wichtige Meisterschaftspunkte
und beendete das Rennen als 16.
Diesmal ein Wochenende ohne Punke aber in 3 Wochen
wird in Assen wieder voll angegriffen!
 
 
 
Hagen #20, Milan #9
 

-  weitere Bilder

-  Ergebnisse

Meisterschaftsstand

 

14.07.14
 

Saisonhöhepunkt am Sachsenring bei der MotoGP™

Das Saisonhighlight am Sachsenring beim eni Motorrad Grand Prix 14 SAR ADAC H Wiedemann5203
Deutschland war auch für die Wiedemänner wiedereinmal erfolgreich.
Vor ca. 200.000 Zuschauern startete der ADAC Junior Cup powered
by KTM im Rahmenprogramm der Motorradweltmeisterschaft
seinen vierten Lauf.
Das erste Qualifying am Freitag nachmittag begann wie geplant,
wurde jedoch bereits nach der ersten Runde wegen starkem Regen
abgebrochen.
Später entschloss die Rennleitung dieses zu annullieren und
als freies Training zu werten, somit hing für die Fahrer alles vom zweiten
Qualifying ab, welches bei gemischten Wetterverhältnissen stattfand.
Milan konnte einen zufriedenstellenden 17ten Platz einfahren, während
Hagen zunächst zurückhaltend fuhr um keinen Sturz zu riskieren.
Da die Strecke abtrocknete, wartete er bis zur letzten Runde,
in der er dann alles riskierte und sich Startplatz 3 sicherte.
Am Samstag ging es dann für die Fahrer des Racing-Project-W ins Rennen.
Hagen hatte einen gelungen Start, durch sein Gewichtsnachteil
verlor er dennoch zwei Plätze.
Milan hingegen hatte den wohl schlechtesten Start des gesamten
Starterfeldes und verlor bis zur ersten Kurve schon 5 Plätze. 14 SAR ADAC Rennen8971
In den ersten Rennrunden verlor Hagen viele Positionen durch eine
Kollision mit einem zuvor gestürzten Fahrer und fiel bis auf Platz 12 zurück.
Dennoch konnte er die Kampfgruppe in der er sich nun befand für sich
entscheiden und kam als neunter ins Ziel.
Milan lieferte sich bis zum Schluss ein packendes Duell mit einem anderen
Fahrer und konnte sich in der letzten Runde durchsetzen
und somit den 18ten Platz sichern.
 
 
Hagen #20, Milan #9
 
 
 

01.07.14
 

Punkte retten im Regenchaos - Lauf 3 am Nürburgring verläuft nicht ganz nach Plan

Am 28.06. startete der dritte Lauf des ADAC Junior-Cup14 OSL ADAC Rennen9461
powered by KTM am Nürburgring.
Nach dem Freitagstraining wollten die Fahrer,
Milan Wiedemann #9 (14 Jahre) und Hagen Wiedemann #20 (17 Jahre)
aus Everswinkel  am Samstag im ersten Qualifying richtig angreifen.  
Hagen stürzte jedoch mit neuen Reifen bereits in der Outlap.
Nach einer Blitzreparatur gelang zum Glück noch eine gezeitete Runde,
die allerdings nur für den 21ten Startplatz reichte. 
Bei Milan lief alles bestens. Dadurch, dass er noch nie zuvor
auf der Strecke gefahren ist, war der 19te Startplatz völlig zufriedenstellend.
Im 2. Qualifying regnete es, sodass sich keiner verbessern konnte und
Hagen von Startplatz 21 aus starten musste.
Dennoch konnten die beiden Fahrer ihr Regentalent unter Beweis stellen.
Milan fuhr grandiose Zeiten und war im Nassen viert schnellster unter
den Talenten aus ganz Europa. 
Beide hofften auf ein Regenrennen, aber es blieb trocken und somit
konnten sie nicht zeigen, was im Regen möglich gewesen wäre.
Dennoch gelang den Fahren des RPW ein super Rennen.14 OSL ADAC M Wiedemann9289
Hagen hatte wieder einmal eine optimale erste Runde und verbesserte
seine Position von 21 auf 15.
Auch bei Milan lief es gut, denn er fuhr bis auf Rang 16 vor und konnte sich
durch einen Sturz eines Kontrahenten noch den 15. Platz und einen Meisterschaftspunk sichern.  
Hagen konnte sich am Ende gegen seine
direkten Konkurrenten durchsetzen und wurde 13ter. 
Beide haben heute im Rennen das beste aus ihren Ausgangspositionen
gemacht und freuen sich auf das nächste Rennen im Rahmen der MotoGP
am Sachsenring, vom 11.-13.07.2014.
 
 
 
Hagen #20, Milan #9
 
 
 
 

22.06.14
 
Von Platz 14 auf das Siegertreppchen -  gelungenes Rennen für die Fahrer 
des Racing-Project-W 
14 LAU ADAC Rennen4400
Im 1. Qualifying konnte Hagen nicht die erwarteten Rundenzeiten
fahren und landete auf dem 14ten Platz.
Milan konnte seine Trainingszeiten verbessern, welche dennoch,
auf Grund des hohen Fahrerniveaus, nur für den 21ten Platz reichten.
Im zweiten Qualifying konnte sich kaum jemand verbessern, 
sodass fast alle ihre Platzierung aus dem ersten Qualifying beibehielten. 
Im heutigen Rennen wollten beide Fahrer trotzdem alles geben und um 
jeden Platz kämpfen, was ihnen mehr als gut gelungen ist.
Bereits in der ersten Rennrunde fuhr Hagen schneller als je zuvor
an diesem Wochenende und konnte vier Plätze gut machen.
Milan konnte trotz eines nicht optimalen Start seine Platzierung verteidigen.
Durch einige Ausfälle und spannende Positionskämpfe rückten Hagen
und Milan im weiteren Rennverlauf immer weiter nach vorne und bald fand
sich Milan in den Punkterängen und Hagen in der Führungsgruppe wieder.
Milan beendete dieses zweite Rennen seiner Karriere als 13. und sicherte
sich so seine ersten Meisterschaftpunkte, während sich Hagen einen
14 OSL ADAC Podium0093
fantastischen 3. Platz sicherte und das erste Mal
überglücklich auf dem Siegerpodest stehen durfte.
Alles in allem ein absolut gelungenes
Rennwochenende für das Racing-Project-W! 
 

Hagen #20, Milan #9

 

-  weitere Bilder

-  Ergebnisse

- Meisterschaftsstand

 

 


 

13.06.14

Rennfeeling in Echtzeit erleben

In genau einer Woche startet das zweite Rennwochenende Datei:IDM Superbike Logo.svg
des ADAC Junior Cup in Oschersleben!
Hagen #20 und Milan #9 haben sich für das Rennen
einiges vorgenommen und hart trainiert.
Wenn du Lust hast, kannst du das Rennen und auch die 
Qualifyings im IDM Livetiming mitverfolgen!
 

Q1:          Sa., 21.6.    8:30 - 8:55 Uhr

Q2:          Sa., 21.6.    11:25 - 11:50 Uhr

Rennen:  So., 22.6.    ab 10:00 Uhr

 


 

05.05.14

Erstes Rennen - erster Punkt14 MAG ADAC M Wiedemann1532

Das Racing-Project-W beendete dieses Rennwochenende des 
ADAC Junior Cup am Lausitzring mit einem lachenden und einem
weinenden Auge.
Nach einem starken Qualifying am Vortag konnte sich Milan #9 für
das heutige Rennen den 18. Startplatz mit Blick auf die Punkteränge
sichern.
Nach einem guten Start konnte er einige Plätze gutmachen,
die Punkte waren zum Greifen nah.
Doch bereits nach den ersten Rennrunden machte er einen kleinen
Fehler und stürzte.
Für ihn war das Rennen vorbei, doch sein großer Bruder Hagen #20,
der von P15 in das Rennen ging, kämpfte bereits um ein top Ten Ergebnis.
Leider warf ihn ein Hinterrad-Rutscher mit anschließendem Kießbett-Ausflug
um viele Sekunden zurück.
Dennoch konnte er den 15. Platz und somit den ersten Punkt der Saison
2014 für das Racing-Project-W sichern.
Das Team blickt nun zuversichtlich auf das nächste Rennen in Oschersleben
am 22. Juni und will dort wieder Punkten!

Hagen #20, Milan #9

Weitere Bilder

Ergebnisse

 


 

19.04.14

Saisonauftakt in Magione, Italien20140415 1753530

Nach fast zwei Tagen Fahrt im Racemobil, kam das Team des
Racing-Project-W am Samstag bei super Wetter endlich im
schönen italienischen Magione an.
Nachmittags fand die Verlosung der neuen Motorräder (KTM RC390)
statt.
Am Abend überraschte das Fahrerlager dann ein starkes Gewitter
mit enormen Regen- und Hagelfällen.
Doch das Gewitter verschwand schneller wieder, als es kam.
Am Sonntag fand der (aufregende) Theorieunterricht statt und alle
waren schon ganz heiß darauf, endlich die neuen KTM's zu testen. 
Montag morgen ging es mit dem mehrfachen Motocross Weltmeister
und neuem Cup Betreuer Bernd Eckenbach mit dem täglichen

14 MAG ADAC Verlosung5219

Frühsport los.
Dann konnten Hagen#20, Milan#9 und die anderen Fahrer endlich
ihre ersten Runden drehen.
Beide Fahrer des Racing-Project-W wurden immer schneller und
steigerten sich in jedem Turn.
Schon am Dienstag war Hagen#20 etwas ZU schnell unterwegs und
rutschte übers Hinterrad von der Strecke.
Den ersten Sturz der Saison haben Fahrer und Bike jedoch ohne
nennenswerte Schäden überstanden.
Noch am selben Tag kollidierte Milan#9 mit einem anderen Teilnehmer
und beide stürzten. Doch auch dieser Sturz kostete lediglich Nerven. 
Am nächsten Tag wollten es dann beide richtig wissen und gingen auf
Zeitenjagd. Milan#9, konnte zeigen dass er auch mit dem 4-Takt
Motorrad super zurecht kam und Hagen#20 brannte Top Zeiten in den
Asphalt. 
Gegen Mittag erreichte Hagen#20 die Grenzen der Fahrphysik
und stieg mit einem heftigen Highsider in der letzten Kurve unfreiwillig ab.
Bike und Fahrer überschlugen sich mehrmals bis sie zum Stillstand kamen.14 MAG ADAC Gruppenfoto7966
Hagen#20 hat auch diesen Sturz locker weggesteckt, die KTM weniger..
Das Heck war komplett zerstört und der Lenker war in zwei Teile gebrochen.
Trotzdem konnte er dank vollem Einsatz von Mechaniker/Teamchef/Papa
schon am Nachmittag wieder fahren.
Alles in allem war es trotz der Stürze ein gelungener Auftakt und hat
riesen Spaß gemacht. 
P.S.: Wer nicht stürzt, fährt nicht am Limit! ;) 

 Hagen #20, Milan #9

Weitere Bilder  

 

 

 

 


 

19.02.14  

Racing-Project-W bereit für Saison 2014

Das Team freut sich in der Saison auf das Nachwuchstalent Milan Wiedemann!

Mit wenig Erfahrung, dafür umso mehr talent steigt der neue Fahrer

im Racing-Project-W in der Saison 2014 in den ADAC Junior-Cup

powerded by KTM ein.

Die wichtigsten Schritte in eine erfolgreiche Saison sind getan:

- Die Anmeldung ist bestätigt

- Lederkombis im Teamdesign sind geordert

- Das Fitnessprogramm startet nächste Woche

Renntermine 2014

Screenshot 2014-02-19-15-32-09-1 11097006 407047866067792 1685889050 o

 


 

11.10.13

 

 Neues Junior Cup Bike 2014 von KTM 

img prev 3

Motortyp: Einzylinder, 4-Takt img prev 4Hubraum: 373,2 ccm
Getriebe: 6-Gang Schaltgetriebe
Leistung: Cup Ausführung ca. 38 PS
Kraftstoffanlage: Bosch EFI (Drosselklappe 46 mm) 
Steuerung: 4 V/DOHC 
Motorschmierung: Nasssumpfsystem
Kühlung: Flüssigkeitskühlung
Kupplung: Mechanische Mehrscheibenkupplung im Ölbad 
Motormanagement: Bosch EMS

img prev 2

img prev 1

img prev

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Wir hoffen auch 2014 im ADAC Junior Cup powerded by KTM

an den Start zu gehen und um den Titel zu kämpfen!

Noch ist die Teilnahme 2014 finanziell nicht sicher,

wir hoffen weiterhin auf die gute Arbeit mit den Sponsoren.

 

Ein großes Dankeschön an alle Sponsoren und Unterstützer 2013!

                                               Danke!


 

03.10.13

 

http://www.youtube.com/watch?v=5eL3ic4HAJU

 

 


 

 26.09.13

13 hoh adac rennen2157Rasante Aufholjagd in Hockenheim13 hoh adac rennen2235

 

 Ich ging voller Motivation in das letzte Rennwochenende der Saison 2013.

Ich hatte den Willen, weitere Punkte zu sammeln und Plätze in 

der Gesamtwertung gut zumachen.

Im freien Training war ich schnell unterwegs und konnte 

                                                                die 9. schnellste Tageszeit fahren.

                                                                Am Samstag wollte ich unbedint in der Top Ten bleiben 

                                                                um eine gute Ausgangsposition für das Rennen zu haben.

13 hoh adac wiedemann9555In Q1 konnte ich dem 10. Platz machen, doch ich wusste,13 hoh adac wiedemann1318

dass ich mich noch steigern muss um diesen zu halten.

Im 2. Qualifying konnte ich noch einige Zehntel finden und fuhr eine

super Zeit, mit der ich mir den 8. Startplatz fürs Rennen sicherte.

Der Start lief super! Ich kam gut weg und konnte meinen Platz halten.

Doch in der ersten Linkskurve, der Mercedes-Kurve, rutschte ich über das

Hinterrad weg und stürzte. Mein Motorrad blieb auf der Ideallinie liegen,

                                                                 wodurch ich das gesamte Feld passieren lassen musste.

                                                                 Ich beendete die erste Runde als letzter mit einer halben Runde Rückstand

                                                                 auf den Vorletzten.

                                                                Auf meiner Boxentafel konnte ich lesen: P36

13 hoh adac wiedemann1373Und so ging die Aufholjagd los. Ich musste teilweise 4 Fahrer innerhalb13 hoh adac wiedemann9372

einer Runde überholen und machte Position für Position gut.

Ich beendete das vorzeitig abgebrochene Rennen als 23, ich habe also

13 Positionen nach meinem Sturz wieder gut gemacht.

Trotzdem wieder keine Punkte. Naja, jetzt freue ich mich schon

auf das nächste Jahr, in dem es neue KTMs für den Cup geben wird.

Ergebnisse         #22 Hagen          Bilder


 

10.09.13

13 sar 01 adac wiedemann0605Ersehnte Punkte am Sachsenring13 sar 01 adac wiedemann2394

Man sagt der Sachsenring ist eine Fahrerstrecke.

Auf dem Sachsenring bin ich bis jetzt die besten Rennen meines Lebens gefahren.

Entsprechend groß war die Enttäuschung,

als ich mich nach Q1 nur auf dem 15. Platz wiederfand.

Doch ich wollte noch nicht aufgeben.

Ich wusste der Sachsenring liegt mir.

Also ging ich vor Q2 nochmal in mich

13 sar 01 adac wiedemann0743

und konzentrierte mich voll und ganz auf das Fahren.13 sar 01 adac rennen8321

Tatsächlich konnte ich noch unglaubliche 1,5sec finden und mich für den

9. Startplatz  für das Rennen am Sonntag qualifizieren. 

Das Rennen lief jedoch von anfang an besch... ..eiden,

ich verlor in der ersten Runde einige Plätze und fiel zwischenzeitig

bis auf den 16. Platz zurück. Doch ich blieb konzentriert 

und konnte noch den 13. Platz einfahren.

Wichtige Punkte im vorletzten Rennen der Serie.

                                                    Bilder                          #22 Hagen                      Ergebnisse

 


 

20.08.13 

Chaos im Regenrennen bei der Speedweek Oschersleben

Mit hohen Erwartungen trat ich den Weg zur Speedweek Oschersleben an. Ich wollte endlich weitere Punkte sammeln und mal wieder ein Rennen beenden.

Bei der Speedweek war unser Zeitplan etwas anders als bei der IDM. Freitags durften wir gar nicht auf die Strecke, Samstag war das freie Training und am Sonntag 

beide Qualifyings und das Rennen. Es konnte also anstrengend werden.

Das freie Training beendete ich mit einem guten 8. Platz, den ich am Sonntag behaupten wollte. 

Das 1. Qualifying lief sehr gut, das Motorrad fühlte sich gut an und ich konnte meinen 8. Platz halten. Ich wusste aber, dass ich mich im 2. Qualifying noch verbessern 

musste um meine Platzierung zu halten. Leider konnte ich aber keine freie Runde finden und mich so nicht weiter verbessern. 

Ich wusste, dass dies Positionen kosten wird, aber dass ich bis auf Platz 14 abrutsche hätte ich nicht erwartet. 

Trotzdem wollte ich im Rennen am Nachmittag alles zeigen und mich nach vorn fahren.

Als es kurz vorm Rennen anfing zu Regnen, war ich noch motivierter, da ich schon letztes Jahr sehr gut im Regen gefahren bin.

Bereits in der Einführungsrunde stürzte ein Fahrer, da es so glatt auf der Strecke war.

In der ersten Rennrunde stürzten gleich 11 der ca. 40 Fahrer in ein und derselben Kurve. Darunter auch ich, doch ich konnte weiterfahren und kam bei roter

Flagge in die Box. 

Beim Restart verlor ich einige Positionen, die ich aber in der ersten Runde mehr als gutmachen konnte. 

Ich fuhr mich immer weiter nach vorn und gewann viele Positionen durch Stürze, bis ich als 5. mit direktem Anschluss zum 4. und 3. fuhr.

Doch leider klappte mir beim anbremsen nach der Gegengeraden das Vorderrad ein und ich rutschte in den Kies.

Wieder keine Punkte für mich. Aber ich schaff das schon noch. Ich muss nur einmal die schwarz-weiße Flagge sehen.

                                                                                                                 #22   Hagen Wiedemann

13 OSL 01 ADAC Wiedmann561813 OSL 01 ADAC Wiedmann676013 OSL 01 ADAC Wiedmann6504

 


 

08.08.13

Überflug und Übermut in Schleiz


MIt viel Motivation ging ich ins nächste Rennwochenende am Schleizer Dreieck und freute mich auf die anspruchsvolle Strecke. 

Das freie Training ging ich ganz enspannt an und fuhr konstant schnelle Zeiten, die mich bis auf Platz 6 brachten.

Angespornt durch dieses Ergebnis ging ich ins 1.Qualifying am Samstag morgen. Ich war fest entschlossen Top 10 Zeiten zu fahren,

doch mir geling nur die 13. schnellste Zeit. Im 2.Qualifying wollte ich mich unbedingt verbessern und einen Top 10 Platz erreichen.

Dies geling mir nicht ganz, doch ich konnte mich verbessern und bis auf Platz 11 vorfahren. 

Also ging es am Sonntag aus der 4. Startreihe ins Rennen. Der Start ist mir recht gut gelungen und ich konnte sogar einige Positionen 

gutmachen. Ich überholte einige meiner Kontrahenten und 3 Runden vor Finish stürzten direkt vor mir 3 Fahrer und ein weiterer musste 

ausweichen, wodurch ich auch ihn überholen konnte. Nun bereits auf Platz 5 liegend war ich heiß auf mehr. Ich wollte mich unbedingt weiter 

nach vorne kämpfen und viele Punkte einfahren. Doch noch in der selben Runde Rutschte ich mit dem Vorderrad über eine Bodenwelle,

die ich ungünstig erwischt hatte und lag im Dreck. Das Rennen war für mich vorbei. Ein weiteres mal. Rennen beendet: 1 von 5

Trotzdem freue ich mich schon aufs nächste Rennen in Oschersleben, wo ich schon zuvor Punkte sammeln konnte.
#22    Hagen Wiedemann
13 SD 01 ADAC Wiedemann082913 SD 01 ADAC Wiedemann901513 SD 01 ADAC Wiedemann9050

 

 


 

17.07.13

13 sar 01 adac wiedemann9201

Leistungsbestätigung und erneute Pleite am Sachsenring (MotoGP) 

Auf Lauf 4 am Sachsenring hatte ich mich schon lange gefreut, besonders weil es schon letztes Jahr einfach nur

unglaublich war, im Rahmen der MotoGP starten zu dürfen.

Der Sachsenring ist meine absolute Lieblingsstrecke in Deutschland,  

obwohl ich dort letztes Jahr technisch bedingt ausfiel.

Mir liegt die Strecke und ich fahre dort meistens sehr stark.

So auch am vergangenen Rennwochenende. Ich hatte zwar auf Regen gehofft, doch auch im trockenen

konnte ich zeigen, was ich kann.

13 sar 01 adac wiedemann5978

Beide Qualifyings liefen perfekt und ich konnte meinen bisher besten Startplatz verzeichnen:

bei der MotoGP starten wir aber leider in 3er Reihen.Von P8 sollte es am Samstag Abend ins Rennen gehen.

Trotzdem ein schöner Ausblick nach hinten in der Startaufstellung!Das wäre die 2. Startreihe mit 4er Reihen,

automatisch ab.Ich war ein wenig angespannt bevor es losging, aber sobald die Ampel ausging, lief alles in mir 

Ich legte meinen vielleicht besten Start bisher hin, was bei meiner Größe bedeutet keinen Platz zu verlieren,

sondern sogar einen gut zu machen. Ich fuhr nun in der Spitzengruppe mit, unmittelbar hinter dem Führenden.

Nach der 2. Runde war ich schon auf P6. Ich wusste, das wird mein Rennen.

Doch aus der Traum, noch bevor ich die Ziellinie ein drittes mal sehen kann.

13 sar 01 adac wiedemann8570

Zum zweiten mal in vier Rennen. Ich könnte mich zu Tode ärgern. Doch 

ausrollen, weil mein Motor beschädigt war und nicht mehr lief.ich blicke nach vorn.Ich musste in der letzten Kurve

Ich habe mir an diesem Wochenende selbst bewiesen wozu ich auf dem Motorrad fähig bin und werde dies

beim nächsten Rennen in der Schleiz umsetzten. Ich freu' mich drauf.

  #22 Hagen

 

  Bilder

  Ergebnisse

 13 sar 01 adac rennen6171             13 sar 01 adac rennen6197             13 sar 01 adac rennen6203


 

20.06.13 

Foto 1013 RBR 01 ADAC Wiedmann0190

Starke Leistung und viel Pech am Red Bull Ring

Nach einer ewig scheinenden Anreise zum schönen Red Bull Ring in Österreich reichte das Wetter als Lohn vollkommen aus.

Fast 30°C, das ganze Wochenende. Da hilft nur gekühltes Red Bull! 

Leider habe ich auf dem Red Bull Ring durch meine Größe einige Nachteile, da es viel und lange geradeaus geht.

Trotzdem konnte ich in den Qualifyings gute Zeiten fahren und landete auf Startplatz 12, obwohl ich Q2 technisch bedingt 

eher beenden musste als geplant. 

Mal wieder war eine Sicherung durchgerüttelt, NICHT gebrannt, gerüttelt. Genauso wie letztes Jahr auf dieser Strecke.

Trotzdem war ich am Sonntag super motiviert die nächsten Punkte einzufahren und mich nach vorne zu kämpfen!

Mein Start war gut, ich konnte noch vor der ersten Kurve einige Plätze gut machen, doch dann folge der Rennabbruch 

in der ersten Runde, da in der ersten Kurve mehrere Fahrer gestürzt waren und einer von ihnen ärztlich behandelt werden musste.

Als es dann zum Restart wieder in die Startaufstellung ging, wollte ich einfach meinen vorigen Start wiederholen. 

Doch mein Motor wollte nicht. Er ging in der Startaufstellung aus und nicht wieder an. Ich durfte also aus der Boxengasse

als letzter hinterher starten. 

Ich musste zunächst eine riesige Lücke zufahren, bevor ich mit dem Überholen anfangen konnte. 

Doch dann ging es ganz schnell.. Mal 2, mal 3 Überholvorgänge pro Runde, bis ich mich bis auf Platz 17 vorgefahren hatte.

Ich konnte den Trostpunkt für Platz 15 schon riechen, da war das Rennen schon für mich vorbei.

Motorschaden, 3 Runden vor Schluss. Ich mag den Red Bull Ring, aber er scheint mich nicht zu mögen. 

Trotzdem hat das Wochenende viel Spaß gemacht und ich konnte mir beweisen, das die Saison noch vielversprechend ist.

Am 12.07. geht es dann weiter am Sachsenring, im Rahmenprogramm der MotoGP! Ich freue mich schon drauf!

                  
                                                                                                     #22
                                                                                                   Hagen

 13 RBR 01 ADAC Wiedmann287413 RBR 01 ADAC Wiedmann0282
 - Mehr Bilder .

- Alle Ergebnisse .


 

17.06.13 

Super Rennwochenende in Oschersleben!

Das ganze Wochenende lief perfekt, ohne auch nur ein einziges Problem!

Angefangen mit super Zeiten im freien Training am Freitag konnte

ich mich am Samstag dann für P10 qualifizieren.

Im Rennen ging es dann darum, die ersten Punkte für diese Saison einzufahren.

Mein Start war zwar ziemlich schwach, doch ich konnte die verlorenen

Positionen direkt in der ersten Runde wieder gut machen.

Ich fuhr einen spannenden Dreikampf, in welchem ich mich

immer wieder auf der Bremse behaupten konnte.

sitzen und konzentrierte mich darauf, in der letzten Runde zu attackieren.

Es gab sogar einige Berührungen während dem fight, aber ich blieb

Leider verlor ich beim Überrunden etwas Zeit und konnte

nicht noch einen weiteren Platz gut machen.

Dennoch bin ich überglücklich und sehr zufrieden mit dem 7. Platz & 9 Punkten für die Meisterschaft!

Mein erstes Preisgeld spende ich den Betroffenen der starken Fluten der letzten Wochen in Deutschland.

Ich hoffe auf weitere Punkte nächstes Wochenende in Österreich am Red-Bull Ring! :)

                                                                                   

                                                                                  #22 Hagen Wiedemann 

 

- Nächstes Rennen live verfolgen? → Livetiming   

- Weitere Bilder in der Galerie.


 

 Ich würde mich sehr über Feedback freuen. 

http://www.youtube.com/watch?v=5eL3ic4HAJU


 

29.04.13

Nächstes Rennen erst im Juni.

Im Mai ist also Entspannung angesagt.

Trotzdem das Training nicht vergessen! ;)


 

21.04.13

Unerhoffter Saisonstart in der Lausitz!IMG 141913 LAU 01 ADAC Rennen9370

Nach zwei mäßigen Qualifyings am Samstag nur als

19. ins Rennen gegangen.

Im Rennen einige Positionen gut gemacht, trotz großem

Höchstgeschwindigkeits-Nachteil.

Ausfall in der 4. Rennrunde: #16, Loris Dembski stürzte direkt vor mir,

sodass Ausweichen nicht mehr möglich war. 

Kein Sturz, dennoch Schalthebel bei der Kollision verloren.

Weiterfahren unmöglich.


 15.04.13 

Neue Verkleidung für die Rennen. 

Alte Verkleidung = Trainingsverkleidung

IMG 1405

 


 

10.04.13  

Vorbereitungen zum Training am Lausitzring laufen

 


 

29.03.13

Der einführungslehrgang in Magione war wie letztes Jahr wieder super!

Dieses Jahr gehen 37 Fahrer an den Start, davon 16 Rookies.

Die meisten davon gehen mit einer Menge Erfahrung aus dem Mini Bike Cup o.ä. in die Saison.

13 01 Gruppenfoto456013 01 Hagen Wiedemann4194


 25.03.13

Racin-Project-W bereit für den Saisonauftakt in Italien!

SAM 0014

© Hagen Wiedemann | Design by: LernVid.com